222
 
   
   
clemens clemens clemens
Referat

TitelBruegel 
Anzahl Worte334 
SpracheDeutsch 
ArtReferat 
SchlagworteKunsthistorisches Museum; Kaiser Rudolf II; Bauernhochzeit; Jäger im Schnee; 
Downloads++++++++ 
Bewertung++ 

Download Zip (3.2kB)
Download Pdf (10.7kB)


Auszug aus dem Referat (ohne Grafiken)

Bruegel

Die in Wien im Kunsthistorischen Museum ausgestellte Sammlung stammt größtenteiels aus den beständen von Kaiser Rudolf II.

Die Familie Bruegel bestand aus:

Beide Söhne gelangten zuerst zu einem großen Bekanntheitsgrad, dadurch daß sie Bilder ihres Vaters kopierten und verkauften.


Die wichtigsten Werke von Pieter Bruegel d. Ä.:
Die Bauernhochzeit zeigt ein Festmahl zum Anlaß einer Hochzeit. Das merkwürdige an dem Bild ist, daß der Bräutigam nicht anwesend zu seien scheint und die Braut alleine vor einem grünen Tuch sitzt und nicht gerade fröhlich aussieht. Diese Rätsel lassen sich aber eventuell durch einen Brauchtum erklären.
Das Bild zeigt Jäger die von der Jagd heimkommen aber nicht gerade viel Beute mitgebracht haben. Das Bild entstand wahrscheinlich in einem besonders harten Winter.
Auch auf diesem Bild befindet sich ein merkwürdiges Objekt und zwar ist im Hintergrund ein großes Gebirge zu sehen obwohl es eine Holländische Landschaft darstellt. Das Gebirge hat Bruegel vermutlich aufgrund seiner Reise durch die Alpen gezeichnet.
Auf dem Bild sieht man ein Bauernpaar das von ein paar Landsknechten überfallen und ausgeraubt wird. Dieses Bild beinhaltet mehrere Symbole; z.B.: der eine Räuber hat seinen Helm so weit heruntergezogen, daß er gar nichts mehr sieht. Bruegel wollte damit ausdrücken das Gewalt dumm und blind macht.
Das Bild stellt eine Bauernfamilie dar die gerade ein Kind bekommen hat und der Pachtherr kommt um zu gratulieren. Das Bild ist ursprünglich nur eine Studie doch Pieter d. Ä. Söhne kopierten das Bild mehrmals sodaß es nun auch in Farbe und in größeren Formaten vorhanden ist.

Ende des Auszuges


Hier hast Du die Möglichkeit dieses Referat zubewerten
und somit die Gesamtbewertung mitzubestimmen!