222
 
   
   
clemens clemens clemens
Referat

TitelBhagwan 
Anzahl Worte383 
SpracheDeutsch 
ArtKurzzusammenfassung 
SchlagworteBhagwan, Sekten, Rajeensh Chandra Mohan, Okkultismus, spirituelle Selbsterfahrung 
Downloads+++++++++++++++ 
Bewertung+++ 

Download Zip (4kB)
Download Pdf (7.1kB)


Auszug aus dem Referat (ohne Grafiken)

Bhagwan


Gründung: Osho (=erhabener Meister) alias Baghwan alias Rajeensh Chandra Mohan
Der Inder Rajeensh Chandra Mohan wurde 1931 geboren. Er stduierte Philosophie und wurde 1958 Professor. Er hatte 1953 die “Erleuchtung“. Der erste Boom war 1974 – 1979 in Poona (Indien). 1981 verließ er Indien und gründete in Oregon (USA) auf ca. 250 Quadratkilometer eibe Wohn- und Wirtschaftsgemeinschaft. Dort lebten bis zu 20.000 Rajeenshes. Dort stand dann, anstatt Therapien und Meditationen, die Arbeit in der Gruppe im Mittelpunkt. Dieses Experiment bekam aber schnell schlechte Presse und machte Schlagzeilen. Dann wurde der Gründer und Meister verhaftet und nach seiner Haft (1987)kehrte er nach Poona zurück und starb 1990 an Herzversagen, was aber nicht das Ende für die Sekte bedeutete.
Methoden / Anwerben / Angebote / Austritt: Spirituelle Selbsterfahrungen (Therapien), Meditationen, Wohlfühlprogramme, und Emotionsblockaden lösen, sind die Angebote des Bhagwan. Beim Austritt gilt: „Wer gehen will, kann gehen.“ Aber um die Kurse zu besuchen braucht man 1700 DM und einen negativen Aids-Test.
Verbreitung: Die Ursprünge des Kults sind im westindischen Poona. Die heutigen Zentren der Osho-Bewegung sind Köln, München, Berlin und Hamburg. Es gibt bundesweit 70 spirituelle Einrichtungen und diese werden als Vereine oder GmbHs geführt.
Mitgliederzahl: Es gibt fast 500 000 „Sannyasins“ (Anhänger des Bhagwan) weltweit und davon alleine 20 000 in Deutschland. Es pilgern täglich 6 000 Anhänger nach Poona, dem Mekka der Baghwan.
Lebensweise / Umgang: Sannyasins sind oft selbstständige Unternehmer.
zentrale Aussagen: „Oshos Lehre ist ein Mix aus östlicher Geistigkeit und westlicher Psychotherapie.“ „Der Mix aus Okkultismus, Buddhismus, Psychotherapie, „Take it easy“ - Weltanschauung und Tantrismus wurde zum Erfolgsrezept.“ „Die Lehre Oshos ist, dass es keine Lehre gibt.“ „Der Begriff „Sekte“ trifft auf den Osho-Clan heute nicht mehr zu.“
finanzielle Aspekte: Die Preise der Kurse sind sehr hoch.
eigene Einschätzung: Baghwan ist eine lokrative “Sekte“. Sie wird nicht sehr streng gehalten, sprich die Anhänger haben viele Freiheiten. Heutzutage gibt es kaum noch Vorschriften in der Sekte. Baghwan ist zudem noch eine sehr hartnäckige Sekte. Sie wurden zwei Mal für tot erklärt, leben aber bis heute noch weiter. Baghwan ist eine sehr gebildete Sekte. Sie besitzen Unis und andere Bildungsstädten.

Bhagwan = Gott, Erleuchteter
Okkultismus = Lehren und Praktiken, die auf außersinnlichen Wahrnehmungen beruhen
Psychotherapie = Behandlung psychologischer Störungen durch seelische Beeinflussung
Tantrismus = indische Heilsbewegung
Sannyasins = Anhänger des Bhagwan

Ende des Auszuges


Hier hast Du die Möglichkeit dieses Referat zubewerten
und somit die Gesamtbewertung mitzubestimmen!