222
 
   
   
clemens clemens clemens
Referat

Titel Getränke: Aperitifs und Digestifs 
Anzahl Worte352 
SpracheDeutsch 
ArtReferat 
Schlagworte 
Downloads++++++++++++ 
Bewertung+++ 

Download Zip (388.5kB)
Download Pdf (59.3kB)


Auszug aus dem Referat (ohne Grafiken)



Originaldokument enthält an dieser Stelle eine Grafik!
Original document contains a graphic at this position!





Originaldokument enthält an dieser Stelle eine Grafik!
Original document contains a graphic at this position!








Sind alkoholische oder alkoholfreie Getränke die vor dem Essen getrunken werden. Grundsätzlich werden Sie in folgende Gruppen eingeteilt:

Weine:

Bier


Alkoholfreie Aperitifs

Nicht zu süße Getränke zB Frucht- und Gemüsesäfte, Mineralwasser, usw.

Spirituosen:

Mixgetränke


Besondere Spezialitäten:
Apfel-, Birnensekt, pürierte Pfirsiche oder Erdbeeren mit Sekt,...



















Originaldokument enthält an dieser Stelle eine Grafik!
Original document contains a graphic at this position!



Originaldokument enthält an dieser Stelle eine Grafik!
Original document contains a graphic at this position!








Sind das Gegenstück zum Aperitif. Sie werden am Ende eines Menüs zur Verdauungsförderung getrunken. Als solche werden serviert:

Weine:


Originaldokument enthält an dieser Stelle eine Grafik!
Original document contains a graphic at this position!


Branntweine:

Originaldokument enthält an dieser Stelle eine Grafik!
Original document contains a graphic at this position!

Weindestillate: zB Cognac, Armagnac, Weinbrand

Liköre:

Mixgetränke:
zB Black Russian (Kahúla, Wodka), Alexander (Obers, Crème de Cacao, Weinbrand), Side-Car (Zitronensaft, Cointreau, Weinbrand)



Originaldokument enthält an dieser Stelle eine Grafik!
Original document contains a graphic at this position!

Café mit Alkohol















Originaldokument enthält an dieser Stelle eine Grafik!
Original document contains a graphic at this position!













Bei alkoholfreien Getränken liegt diese bei 6 bis 10°C.

Bier hat eine optimale Temperatur bei 8°C. Temperaturschwankungen sind zu meiden, sie führen zu Kohlensäureverlusten. Zu warmes Bier schäumt stark und schmeckt schal. Zu kaltes Bier wird trüb und kann den Schaum nicht halten.

Bei Weinen ist das von der Farbe und Gattung abhängig. Rotwein zB sollte eine Temperatur, je nach Wein, zwischen 14° und 18°C betragen; Weißwein zwischen 8° und 13°C.

Bei Spirituosen kommt es ebenfalls auf das jeweilige Getränk an. Eisgekühlt werden zB Wodka, Kornbranntweine,.. , gekühlt: Steinobstbrände, ... , schwach gekühlt werden Tequila, Liköre,.........

Versetzte Weine:
Versetzte Weine als Aperitif (trockene Sorten) werden mit einer Temperatur zwischen 6° und 12°C serviert. Süße Sorten (als Digestif) sollten eine Temperatur von 15°-20°C erreichen.


Ende des Auszuges


Hier hast Du die Möglichkeit dieses Referat zubewerten
und somit die Gesamtbewertung mitzubestimmen!